LOGO - ecoligo

266 kWp Solaranlage
(fairafric – Ghana)

ein Investment-Projekt von ecoligo

266 kWp Solaranlage - fairafric (Ghana)

ecoligo – 100 kWp Solaranlage (Credible Blooms – Kenia)

Ghana ist ein westafrikanisches Land und war das erste der kolonialisierten Länder Afrikas, das 1957 die Unabhängigkeit erlangte. Heute leben dort über 29 Millionen Menschen auf einer Fläche, die etwa zwei Drittel von Deutschland beträgt. Das Land in Subsahara-Afrika weist seit über einer Dekade ein konstantes Wirtschaftswachstum auf, das über dem regionalen Durchschnitt liegt.

Für das tropische Land, das keine vier Jahreszeiten, sondern lediglich Regen- und Trockenzeit kennt, ist Wasserkraft einer der wichtigsten Energieträger, der statistisch jedoch nicht zu den erneuerbaren Energien gezählt wird. Diese sollen zwar auf 10% in der Stromversorgung ausgebaut werden, das Land baut jedoch zunehmend auf thermische Energie, vor allem aus fossilem Gas. 2017 stammten demnentsprechend rund 63 % des erzeugten Stroms aus Öl und Gas und etwa 35% aus Wasserkraft. Solarenergie machte einen Anteil von etwa 0,5 % an der installierten Gesamtkapazität des Landes aus.

DETAILS
EARLY-BIRD-ZINS
6,00% p.a.
bis 21.06.2020

VERZINSUNG
5,50% p.a.
50% ANNUITÄTISCH &
50% ENDFÄLLIG

MAXIMALLAUFZEIT
30.04.2026
ca. 72 MONATE

MINDESTANLAGE
100
EURO

ANLAGEKLASSE
NACHRANG DARLEHEN
Fakten - fairafric
  • Klimaneutrales Unternehmen
  • Unterstützt SDG 8: Menschenwürdige Arbeit
  • Lokale Produktion & faire Entlohnung
fairafric - Photovoltaikanlage

Es handelt sich bei der Photovoltaikanlage um ein Aufdach-System. Die Anlage verfügt über eine Leistung von 266 kWp mit 578 Solarmodulen der Firma Jinko aus der Modellreihe JKM460M und 5 Wechselrichtern von Sungrow. Der erwartete Stromertrag beträgt 1.436 kWh/kWp/Jahr.

Die neue Fabrik des Endkunden fairafric wird an das Stromnetz des staatlichen Energieversorgers angeschlossen. Die erzeugte Solarenergie ist komplett für den Eigenbedarf gedacht und wird nicht ins Stromnetz eingespeist. In der Nacht oder an bewölkten Tagen, wenn nicht genug Solarenergie produziert wird, bezieht das Unternehmen Strom aus dem Netz. Mit der 266 kWp Solaranlage kann fairafric durchschnittlich rund 182,7 Tonnen CO2 im Jahr einsparen.

fairafric

fairafric ist ein deutsch-ghanaisches Unternehmen, dessen Mission es ist, die Wertschöpfungskette von Schokolade in das Herkunftsland der Hauptressourse Kakao zu verlagern. 2016 gegründet hat das Social Business einiges erreicht: Die bio-zertifizierten Schokoladentafeln werden komplett in Ghana in der bestehenden Produktionsstätte in Accra produziert, die Kakaoproduzenten fair entlohnt und über eine Stiftung am Unternehmen beteiligt. Seit 2019 ist Ludwig Weinreich Partner von fairafric, ein etablierter deutscher Schokoladenhersteller, der den Bau und die Produktion der neuen Anlage unterstützen wird.

Auf dem neuen Gelände in Suhum, nördlich von Accra, wird derzeit die neue solarbetriebene Schokoladenfabrik gebaut. Durch diese Anlage kann die Produktionskapazität in Ghana von bisher 1.500 Tafeln auf 100.000 Tafeln gesteigert werden. Im ersten Jahr sollen 85 neue Arbeitsplätze geschaffen werden und indirekt trägt das Projekt zu einem erhöhten Jahreseinkommen von über 1 Mio. USD in der Region bei. fairafric wirtschaftet seit zwei Jahren komplett klimaneutral. Um das hohe Nachhaltigkeitsniveau beizubehalten, wird die neue Fabrik mit Strom aus einer Photovoltaikanlage mit einer Gesamtleistung von 266 kWp versorgt. Dadurch reduzieren sich einerseits die Stromkosten und andererseits können über die Gesamtlaufzeit bis zu 3.654 Tonnen COeingespart werden.

Anlageklasse Nachrangdarlehen
Details Crowdinvesting Projekt Details
Plattform ecoligo
Land Ghana
Ort Suhum
Objekt 266 kWp Solaranlage
Art des Projektes

Energieeffizienzmaßnahmen

Volumen der Finanzierung 404.000 Euro
Zinszahlung endfällig
Projektjahr 2020
Darlehensnehmer
ecoligo Projects One UG
Details Crowdinvesting Projekt Details

Übersicht - Abgeschlossene Projekte